Höchster Einbruchschutz

Mit 87 % sind Fenster und Terrassentüren die bevorzugten Angriffsstellen von Einbrechern. Ein optimaler Schutz sowie maximale Sicherheit sind Grundvoraussetzung für einen geborgenen Lebensraum. Die Qualität Ihrer Fenster ist also entscheidend für Ihre Sicherheit.

Filigranes Architekturdesign in Einklang mit höchster Sicherheit

Dass ästhetisches Architekturdesign und höchste Sicherheit ohne Einbusse funktionieren kann, beweist das rahmenlose Schiebefenster swissFineLine.

Unter dem Label swissFineLine Protect bietet der führende Hersteller von rahmenlosen Leichtmetallfenstern und kompetenter Sicherheitsspezialist das einzige Schiebefenster auf dem Markt an, 

welches den hohen Einbruchschutz in der Widerstandsklasse RC4 erfüllt.

Einmalig an swissFineLine Protect ist das uneingeschränkte Architekturdesign, welches ohne Beeinträchtigung der Sicherheitskomponenten durch seine Transparenz und Grosszügigkeit besticht.

Keine Chance für Einbrecher.

Im Jahr 2016 wurden gemäss der polizeilichen Kriminalstatistik des Bundesamtes für Statistik 127 Einbrüche pro Tag registriert. Dies entspricht einen Einbruch alle 11 Minuten. Die Schweiz ist für Banden und Diebe nach wie vor Zielland Nummer eins in Europa.

Mit der Einbruchwiderstandsklasse RC4 hält swissFineLine auch extremsten Einbruchversuchen stand und gewährt ein absolutes Höchstmass an Personen- und Objektschutz.

Schützen Sie, was Ihnen wichtig ist.

Je höher die Widerstandsklasse, desto schwieriger der Einbruch. Während Objekte mit der Widerstandsklasse RC1 einen geringen Einbruchschutz aufweisen und daher von Einbrechern in relativ kurzer Zeit überwunden werden können, wird bei den hohen Widerstandsklassen bedeutend mehr Zeit und weiteres Werkzeug benötigt.

Widerstandsklassen nach DIN EN 1627

RC1

Widerstandszeit 3 Minuten.

Bauteile der Widerstandsklasse RC1 weisen nur einen geringen Schutz gegen den Einsatz von Hebelwerkszeugen auf.

RC2

Widerstandszeit 3 Minuten.

Der Gelegenheitstäter versucht, zusätzlich mit einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange und Keile, das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.

RC3

Widerstandszeit 5 Minuten.

Der Täter versucht zusätzlich mit einem zweiten Schraubendreher und einem Kuhfuss sowie mit einfachem Bohrwerkzeug das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.

RC4

Widerstandszeit 10 Minuten.

Der erfahrene Täter setzt zusätzlich Sägewerkzeuge und Schlagwerkzeuge wie Schlagaxt, Stemmeisen, Hammer und Meissel sowie eine Akku-Bohrmaschine ein.